Junggesellenabschied


Der Junggesellenabschied wurde hier Ende des 19. Jahrhunderts üblich.Der zukünftige Ehemann feiert kurz vor der Hochzeit mit seinen männlichen Freunden ausgiebig und meistens mit viel Alkohol seinen Abschied aus dem Junggesellenleben.

Meistens wird der Junggesellenabschied nicht vom zukünftigen Ehemann selbst, sondern von seinen Freunden organisiert, so dass sich an solchen Abenden heuzutagen neben albernen und den zukünftigen Ehemann öffentlich zur Schau stellenden Spielen auch häufiger von den Freunden organisierte Stripperinnen oder Tänzerinnen finden.

In den letzten Jahren waren zu beobachten, dass neben dem Junggesellenabschied auch immer häufiger Jungesellinnenabschiede gefeiert werden. In diesem Fall zieht die zukünftige Braut am gleichen Abend mit ihren Freundinnen los.

Grosse Teile des Junggesellinnenabschieds finden dabei in der Öffentlichkeit statt. Immer wieder sieht man Gruppen junger Frauen in der Innenstadt, unter denen eine albern verkleidet ist und sich den Aufgaben der Freundinnen stellen muss.

Auch ist zu beobachten, dass die Gruppe sich T-Shirts bedrucken lässt mit Datum des Junggesellenabschieds und dem Namen und/oder einem Foto der Braut bzw des Bräutigams. Dabei sehen alle T-Shirts gleich aus, nur das der Braut/des Bräutigams ist in einer anderen Farbe oder durch einen besonderen Aufdruck markiert. Bedrucken lassen kann man sich solche Shirts unter Captain-JGA.com – Junggesellenabschied T-Shirts.